X
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Bernd Stephanny
Unverzichtbar
Beiträge: 59 | Punkte: 150 | Zuletzt Online: 16.02.2017
Name
Bernd Stephanny
E-Mail:
Autor.Bernd.Stephanny@googlemail.com
Geburtsdatum
29. Oktober 1952
Wohnort
Kehl am Rhein
Registriert am:
29.07.2015
Geschlecht
männlich
Ich biete
keine Angabe
Ich suche
keine Angabe
Bereits Literatur veröffentlicht
Ja
    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Wenn mal wieder so gar nichts klappt" geschrieben. 19.10.2015

      Nachtrag:
      Mittlerweile hat sich das mit dem Bild erledigt.
      Die Grafiker der sozialen Einrichtung in deren Cafe wir am Sonntag Nachmittag gespielt haben, hatten mein dilettantisch verschicktes Bild soweit manipulierbar bearbeitet, dass sie daraus ein Werbeplakat für den Auftritt machen konnten.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Alle Fragen rund um das Genre Krimi bitte hier rein:: " geschrieben. 25.09.2015

      Da möchte ich dir Dr. Manfred Lukaschweski empfehlen. Der ist ein ausgewiesener Experte darin, was den Zersetzungszeitraum von Leichen an geht. Er ist unter manfred Lukaschewski auf FB erreichbar und er gibt dir bereitwillig darüber Auskunft...ein toller Typ.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Wenn mal wieder so gar nichts klappt" geschrieben. 23.09.2015

      Das oder so Ähnliches kenne ich auch von g-mail. Alle paar Wochen verlangt googles Sicherheitsserver eine Abfrage. Früher war das noch mühsam. Denn ich habe erst seit Anfang des Jahres ein SIII Mini und kann jetzt den Code per SMS anfordern. Da muss man aber schnell sein und schauen, wo sich der Code auf m Handy befindet. Danach legt aber google noch einige zusätzliche Steine in den Weg. Mittlerweile ist das Routine geworden.

      Heute Morgen musste ich ein Bild für ein Plakat erstellen, damit unser Auftraggeber ein solches anfertigen kann, da wir im Oktober dort Musik machen. Also Foto bearbeiten, Name der Gruppe drauf und wegschicken. Funzt nicht, da mein Gegenüber Open Office nicht öffnen konnte. Bild in einer Windows Bilddatei hinterlegt, wieder versendet. Der Grafiker meines Gegenübers kann das Bild nicht bearbeiten und verlangt eine bestimmte Datei. Da ist guter Rat teuer. Nachdem ich es das erste Mal geschafft habe, ein Dokument in eine andere Datei umzuwandeln, ist mein Gegenüber zufrieden.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Hilfe beim Plotten" geschrieben. 13.09.2015

      Zunächst solltest du mal ein genaues Exposé erstellen. Dadurch kommst du automatisch auf den Plot. Also Anfang, Mitte Ende. Da hast du erst mal ein Grundgerüst. Beispiel: Anfang Leiche. Mitte die Suche nach dem Täter. Ende der Täter wird gefasst. Das erfolgt in einer stichwortartigen Zusammenfassung - auch Prämisse genannt -.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Du suchst Beta/Testleser für dein Buch/Kapitel/Text?" geschrieben. 10.09.2015

      Ich suche dringend 2 - 3 "Testleser" für einen relativ kurzen Text (etwa 20 Normseiten)

      Inhaltlich behandelt der Text ein Erziehungskonzept.

      Ich brauche nur Testleser, keine Beta, oder Lektoren.

      Ich brauche vom Leser einen Eindruck vom Text und vom Inhalt, mehr nicht.

      Danke im Voraus

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Projekt 100 Autoren " geschrieben. 07.09.2015

      Um das richtig zu verstehen: Ein Manuskript wird lektoriert,korrigiert und anschließend werden vom Autor die Verbesserungsvorschläge des Lektors anhand der Fahne eingepflegt, bzw nach RS mit dem Lektor das, was geändert werden muss, geändert.
      Die Überprüfung des Lektors, ob die Änderungen auch eingepflegt werden, machen kein zweites Lektorat im Sinne des Wortes, sondern sind lediglich eine Kontrolle, nötig.

      Steht der Lektor danach mit seinem Namen, dass er lektoriert und kontrolliert hat?

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Vorstellungsthread " geschrieben. 01.09.2015

      Mit dem Sieben-Verlag hat Dich sicher ein guter Verlag angenommen. Glückwunsch und viel Spaß hier im Forum.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Vorstellungsthread " geschrieben. 29.08.2015

      Dann mal herzlich willkommen und viele Erkenntnisse.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Finanziell siehts auch nicht rosig aus" geschrieben. 28.08.2015

      Berichtigung: Ich habe eine Coverzeichnerin kontaktiert, die ihre Cover zum Einstiegspreis von 10 € angeboten hat. Mittlerweile kosten sie allerdings mehr, trotzdem unter 100 €.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Finanziell siehts auch nicht rosig aus" geschrieben. 27.08.2015

      Zitat von D.E. Wilkinson im Beitrag #11
      Cover für 10 Euro? Wo?


      Müsste ich jetzt raussuchen. Die Autorin/Gestalterin hat damit bei BookRix und FB geworben. Ich müsste sie fragen, ob sie es erlaubt, ihren Namen in diesem Threadezusammenhang zu erwähnen.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Finanziell siehts auch nicht rosig aus" geschrieben. 27.08.2015

      Da gehe ich mit Dir. Ich bin auch lieber scharf auf den Inhalt und lege weniger Wert auf die Verpackung.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Vorstellungsthread " geschrieben. 26.08.2015

      Willkommen, viel Freude und viele Erkenntnisse hier.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Finanziell siehts auch nicht rosig aus" geschrieben. 26.08.2015

      In der Autorenwelt wird suggeriert, dass ein gelungenes Cover, neben einem gelungenen Lektorat und Korrektorat ganz wichtig ist. Nutzt der Autor zusätzlich diverse Dienstleistungen, die heutzutage angeboten werden, dann sind locker mal tausend € weg. Ein gutes Cover bekommt man/Frau schon für 10 €, oder nutzt sogar ein mit der Handy Kamera aufgenommenes Bild als Cover (alles schon da gewesen und hat gar nicht schlecht ausgesehen). Die Frage ist, was ist gut, was ist schlecht. Das entscheidet letztendlich der Leser. Die Cover von Ken Follets Dreiteiler oder die von George Martin empfinde ich z. B. sowas von miserabel, das ist meine Meinung als Leser.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Was für ein Buch schreibst du gerade?" geschrieben. 20.08.2015

      Also das wüsste ich jetzt schon gerne genauer.

      Was ist eine "Coming-of-Age-Geschichte"? Was ist eine "modernisierte Gothic-Novel"?

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Technischer Support für euch" geschrieben. 20.08.2015

      Wenn ich das richtig verstehe, soll es sinnvoll sein, bezahlte Dienstleistungen für Indies anzubieten. Wiederspricht das nicht dem Sinn vbon "Self-Publishing"?

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Finanziell siehts auch nicht rosig aus" geschrieben. 19.08.2015

      Gut gemeinter Rat. Aber "Familie" ist nach meinerAuffassung und nach Auffassung vieler Kenner der Autorenszene (und auch immer wieder in Foren und auf FB zu lesen) die häufigste und gleichzeitig die schlechteste Ratgebergruppe.

      Familie und Freunde sind selten ehrlich. Das meine ich jetzt nicht im negativen Sinne, sondern in dem Sinn, dass sie eher ein intuitives Mitleid mit dem Autor aus der Familie und dem Freundeskreis haben, der sich so viel Mühe gibt. Nicht weh tun wollen in Form von harscher Kritik ist dann oberstes Gebot. Dann gibt es noch die Ehefrauen, oder die Ehemänner, die ihre Partner dazu ermutigen, Geschichten zu schreiben, weil sie zu schön erzählen können.

    • Bernd Stephanny hat einen neuen Beitrag "Du willst deinen Beitrag noch einreichen?" geschrieben. 17.08.2015

      "Chuchichäschtli" han i au dehai in de Chuchi schtoo... m an könnte ein eigenes Forum für hoch- und niederalemannisch aufmachen.

      Ich möchte schon tausend Jahre lang wieder mal nach Basel, vor allem ins "Anatomische Museum" und mit der Strömungsfähre von Nordbasel über de "Rhi" zum Münschter. Vor allem jetzt, da es von Weil am Rhein aus "e Trämli" git.

Empfänger
Bernd Stephanny
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de